Es geht weiter auch in "Corona-Zeiten"- 25.03.2020

Liebe Patientinnen und Patienten.
Derzeit ist die Verunsicherung bei Ihnen sicher groß.

Fragen über Fragen:

  • Kann ich noch zur Physiotherapie?
  • Hat die Praxis noch offen?
  • Gilt mein Rezept noch?
  • Ist meine Therapie notwendig?

Ich darf Sie in mehrerer Hinsicht beruhigen.
Zum einen ist die Praxis meines Kooperationspartners "Körperzeit in Oberboihingen" in der ich 3x pro Woche vor Ort bin weiterhin geöffnet, ebenso wie meine Privatpraxis in Wolfschlugen.
Haben Sie von ihrem Arzt ein Rezept verschrieben bekommen, so ist die Therapienotwendigkeit damit dokumentiert.
Sollten Sie Therapietermine aufgrund der Kontaktsperre oder aus eigenen Gründen derzeit absagen, so können Sie eine Therapieunterbrechung in Anspruch nehmen.
Bei Rezepten die im März ausgestellt wurden, entfällt die 14 tägige Frist zum Beginn der Behandlung bei Kassenpatienten (diese wurde aufgrund der aktuellen Corona Pandemie) außer Kraft gesetzt.

Ihre und auch meine Gesundheit sind mir wichtig. Deshalb gilt in diesen Zeiten Rücksicht zu nehmen.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wenn Sie Erkältungszeichen (Schnupfen; Husten; oder andere Symptome) zeigen ich bei Ihnen keine Therapie durchführen kann.

Bei weiteren Fragen, dürfen Sie mich gerne per Mail unter info@emt-stolle.de oder unter meiner
Mobil Nr. +49 170 80 24 290 kontaktieren.

"Bleiben Sie gesund!"
Ihr Thomas Stolle

Handlungspläne in Krisen, der "Plan B"

Krisen kommen immer überraschend und dann wenn man mit ihnen überhaupt nicht rechnet.
Vielleicht, haben wir aber auch manchmal sogenannte "Zeichen" nicht wahrgenommen? In jedem Fall ist es im ersten Moment meist eine Katastrophe und man hat auch keinen Plan wie es jetzt weiter gehen soll.

Das kommt vor wenn der "Plan B" nicht in der Schublade parat liegt. Aber können wir für jede Krise einen Plan B haben und wäre es nicht übertrieben wenn wir uns permanent auf mögliche Krisen konzentrieren würden?

Richtig unser Blick sollte nach vorne gerichtet sein. Auf unsere Zukunft, auf unsere Ziele!
Aber es ist ratsam den Weg in die Zukunft, zu unseren Zielen bewusst zu gehen. Hin und wieder den Fuß vom Gas zu nehmen und dann gerade wenn es gut oder sogar super läuft zu hinterfragen. Warum läuft es gerade so gut? Um dann in Krisen Zeiten sich besser daran erinnern zu können was wir dafür getan haben als es gut lief.
Dies kann uns Stabilität geben für mögliche Anstrengungen aus der aktuellen Krise.

Legen Sie sich ein "Tresor-Buch" an. Hier schreiben Sie auf wenn etwas super läuft und was sie tun wenn genau dies nicht mehr funktionieren wird.
So haben Sie ihr persönliches Nachschlagewerk für Krisenzeiten.

Gerne helfe ich Ihnen bei der Erstellung eines "Tresor-Buches" oder bei der Erstellung von Handlungsplänen.

Kontakt

EMT Thomas Stolle

Brunnenstr. 21
72649 Wolfschlugen bei Stuttgart

Telefon +49 (0) 70 22 95 10 10
Mobil +49 (0) 17 0 80 24 29 0

E-Mail an Thomas schreiben...

Mitglied in der DMA e.V.

Social Media

smartphone (xs)

tablet (sm)

desktop (md)

large desktop (lg)